Archiv für September 2015

Lisa Dollinger und David Karle kehren mit Bronze und Silber von den Europameisterschaften in zurück!

Mittwoch, 23. September 2015

Bei den Mannschafts-Europameisterschaften der Altersklasse U21 starteten die beiden Kaufbeurer Judoka Lisa Dollinger und David Karle im österreichischen Oberwart. Beide deutschen Teams haben den Sprung auf das Podest geschafft. Die Junioren holten die Silbermedaille, anschließend freuten sich die Juniorinnen über Bronze.

Nach einem Freilos in der Vorrunde trafen die Männer U21 um David Karle auf den Ausrichter Österreich und gelangten mit einem 3:2 Sieg in die nächste Runde. Einer der Angstgegner – das Team aus der Ukraine – stand als nächster Kontrahent auf der Matte – auch hier punktete die deutsche Mannschaft mit 3:2 und stand damit im Finale. Gegen Russland stellte der Nationaltrainer nur noch Ersatzleute auf, denn das Hauptziel Platz drei und damit die Startberechtigung für die bevorstehenden Weltmeisterschaften war bereits erreicht. Diese Entscheidung wurde gefällt, um die Kräfte zu schonen und zum anderen um auch dem Nachwuchs eine Chance zu geben. Das deutsche Team nahm damit eine 5:0 Niederlage in Kauf und freute sich trotzdem riesig über die gelungene Qualifikation nach Abu Dhabi und die wohlverdiente Silbermedaille. Zu Platz zwei unter 13 Teams kann man herzlich gratulieren. Die Rangfolge lautete:

1. RUSSIA,2. GERMANY, 3. BELARUS, 3. GEORGIA

Foto 2 EJU

                                   David Karle, vierter von rechts. Foto EJU

Bei den Frauen U21 waren 11 Mannschaften am Start. Lisa Dollinger war eine sichere Punktegarantin und so lautete das Vorrundenergebnis gegen die Holländerinnen 3:2 für Deutschland. Gegen die technisch perfekten Französinnen musste das deutsche Team eine 2:3 Niederlage einstecken. Damit trafen sie auf Belgien – hier trumpften die deutschen Mädels auf und erzielten einen fulminanten 5:0 Sieg und damit punktgleich mit Russland den dritten Platz.

1 Foto EJU

                               Lisa Dollinger, erste von rechts. Foto EJF

Bei den Frauen U21 gab es folgende Ergebnisliste:
1. FRANCE, 2. SLOVENIA, 3. GERMANY, 3. RUSSIA

Im Einzelwettbewerb gewann David Karle seine erste Begegnung gegen den Griechen Alexios Tsarmantidis und war so eine Runde weiter. Nun galt es den Weltranglistensiebten Pavel Patokov aus Russland zu schlagen. Im Verlauf des Kampfes bekam David drei Verwarnungen und nötigte dem Gegner ebenfalls eine Verwarnung wegen Passivität auf. Zum Unverständnis aller bekam David für seine Wurftechnik keine Wertung und schied so nach einem tollen Kampf mit 3:1 mit Shidos aus dem Turnier aus. Der Nationaltrainer honorierte den gelungenen Einsatz von David Karle an beiden Wettkampftagen und nominierte ihn für die Einzelwettkämpfe bei den Weltmeisterschaften nach. Damit hat der TV Kaufbeuren erstmals in der Vereinsgeschichte nicht nur einen, sondern mit Lisa Dollinger zwei Judoka, die auf dieser höchsten Qualifikationsebene mitmischen dürfen.

Zwei Kaufbeurer bei den Europameisterschaften U21

Mittwoch, 16. September 2015
 
2Lisa DavidDie Judoka Lisa Dollinger und David Karle wurden durch die Bundestrainer Claudiu Pusa (U21 Frauen) und Richard Trautmann (U21 Männer) aufgrund ihrer hervorragenden Ergebnisse bei den diesjährigen European-Cups zu den Europameisterschaften der Altersklasse U21, die im Zeitraum vom 18. bis 20. September 2015 in Oberwart (Burgenland/ Österreich) stattfinden, nominiert
Für Karle ist es die erste Teilnahme bei einer Europameisterschaft – nach längerem Verletzungspech hat er sich wieder in der europäischen Spitze etabliert. David Karle, der zur Zeit in der Weltrangliste auf Platz fünfundzwanzig platziert ist, und auch für Großhadern in der 1. Bundesligabei den Männern auf der Matte steht, ist hoch motiviert unter die Top-Ten im Einzelwettbewerb bis 66 kg zu kommen und danach auch noch in der Mannschaft mitzumischen.

Lisa Dollinger wird bei den Europameisterschaften der Mannschaften in der Gewichtsklasse bis 70 kg eingesetzt, die im Anschluss nach den Einzelmeisterschaften stattfinden. Dollinger, die auf Platz sechzehn der Weltrangliste steht, nimmt auf Wunsch des Nationaltrainers Pusa an den Einzelmeisterschaften nicht teil, da er sie auch für die Weltmeisterschaften in Abu Dhabi im Oktober 2015 nominiert hat und er sie nicht überfordern möchte. Dollinger soll dort im Einzelturnier bis 70 kg, sowie mit der Mannschaften an den Start gehen.

Dieter Zimmermann (Abteilungsleiter der TVK-Judoabteilung) freut sich riesig, dass mit Lisa Dollinger und David Karle in diesem Jahr -nach Tobias Bergmeier in der U18- insgesamt drei Kaufbeurer bei Europameisterschaften antreten. Zudem ist es bemerkenswert, dass mit Lisa Dollinger erstmals in der Vereinsgeschichte ein Judoka des TVK zur Weltmeisterschaft qualifiziert ist. „Ich wünsche den beiden eine gute Auslosung in ihren Pools, dann wäre ein Platz unter den ersten fünf möglich und dass sie verletzungsfrei wieder zurück kommen“ gibt ihnen Zimmermann mit auf den Weg. An dieser Stelle, spricht Zimmermann außerdem ein großes Lob an die Trainer im Olympiastützpunkt München aus. Mit Lorenz Trautmann (Frauen) und Winston Gordon (Männer) werden unsere Athleten optimal auf diese hoch gesteckten Ziele vorbereitet. Auch die Trainer, sowie die Vorstand des TV Kaufbeuren stehen mit Rat und Tat hinter den Athleten, so dass diese sich in Ruhe auf ihre Aufgaben konzentrieren können.