Archive for Juli, 2019

René-de-Smet- und Bayernpokals 2019

Mittwoch, Juli 31st, 2019

Rene de Smet Mannschaft 2019Der Bezirk Schwaben war der diesjährige Ausrichter des René-de-Smet- und Bayernpokals. Die größte Jugendveranstaltung des Bayerischen Judo-Verbandes wurde vom TV Memmingen unter Abteilungsleiter Guido Schieber mit tatkräftiger Unterstützung weiterer Schwabenvereine organisiert, so dass man zu einem vollen Erfolg für den Judosport gratulieren konnte. Sieben bayerische Bezirke stellten Mannschaften, die mit Judoka aus den Altersklassen U15, U18 und U21 zu besetzen waren. Ebenfalls dabei waren vier Judoka vom TV Kaufbeuren, Barleci Bleron, Shafik Noah, Hartmann Nicolas und Moltschanov Roman.
Obwohl die Bezirke Oberfranken und Schwaben keine Mädchenriege stellen konnten, war eine tolle Stimmung in der Halle. Dasselbe war natürlich auch am Sonntag bei den Jungs zu vermelden. Nachdem die Bezirkstrainer Dieter Zimmermann und Arthur Sipple das Schwabenteam präsentiert hatten, wurden die Pools ausgelost. Die Schwaben trafen in den Pool A mit Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz zusammen. In Pool B standen sich Mittelfranken, München und Unterfranken gegenüber. Sieger in Pool A wurde Oberbayern, gefolgt von den Schwaben, die nach der 7:1 Niederlage gegen Oberbayern klar gegen Niederbayern mit 16:4 und der Oberpfalz 11:8 punkteten. Da von Pool A und B nur die beiden Erstplatzierten direkt weiterkamen, ging es nun um den Einzug ins Finale. Jetzt hatten die Schwaben den letztjährigen Gewinner Mittelfranken vor sich. Hier zeigte sich, dass die jüngste Turniermannschaft gegen die erfahrenen Mittelfranken einen schweren Stand hatte und so mussten die Schwaben in dieser Begegnung eine 16:3 Niederlage einstecken. In der Endabrechnung belegte Schwaben jedoch den dritten Platz. „Diese junge Mannschaft kann noch viel erreichen, da ist noch deutlich Luft nach oben“ – so die Aussage von den begleitenden Bezirkstrainern Dieter Zimmermann und Arthur Sipple. „Wir freuen uns darauf, dieses junge Team weiter aufzubauen, um dann 2020 den Einzug ins Finale anzuvisieren“. Das Ergebnis im Einzelnen: 1. Platz Mittelfranken, 2. Platz Oberbayern, 3. Platz München und Schwaben, 5. Plätze belegten Unterfranken und die Oberpfalz, den 7. Platz belegte Niederbayern.

Isarpokal in München Bundessichtungsturnier der Mu20

Montag, Juli 1st, 2019

Isarpokal 2019Bei sommerlicher Hitze wurde in der Landeshauptstadt München der Isarpokal ausgekämpft. Dieses Sichtungsturnier der MU21 zählt zur nationalen Rangliste des Deutschen Judo Verbandes, daher standen überwiegend Bundes-, sowie Landeskaderathleten auf der Matte. Unter den Augen des Bundestrainers Pedro Guides wollte keiner der Judoka eine Schwäche zeigen. Da dieses Turnier ein besonderes Wettkampfsystem hat, das viele Begegnungen ermöglicht, wird den Teilnehmern konditionell alles abverlangt. Mit dem 17-jährigen Daniel Stogniev war die Judoabteilung des TV Kaufbeuren vertreten, am Ende nahm er die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 81 kg mit nach Hause.
Betreut wurde Daniel von Trainer und Abteilungsleiter Dieter Zimmermann.