Archiv für November 2016

Bez.-Einzelmeisterschaft U10/U12 war ein großer Erfolg!

Mittwoch, 23. November 2016

Ein ereignisreiches Wochenende haben die Wettkämpfern des TV Kaufbeuren in Memmingen erlebt. Wie immer war das Trainergespann Ladislav Cerman und Dieter Zimmermann auf das Abschneiden ihrer Schützlinge gespannt. Nach Aussagen der Trainer, werden hier die Grundsteine für die Entwicklung eines Athleten gelegt. Am Ende des Turnieres konnte man ein perfektes Resultat vorweisen und alle Teilnehmer waren hoch zufrieden über viermal Gold, dreimal Silber, dreimal Bronze und zwei vierte Plätze. 

Hier die Ergebnisse U10:

1. Platz –31 kg Velagic Edin
1. Platz –52 kg Nabolin Nic
3. Platz –32 kg Pethke Vincent
4. Platz –Jäckel Oliver

Die Ergebnisse in der U12:     
1. Platz –42 kg Velagic Emina 
1. Platz –32 kg Barleci Bleron
2. Platz –32 kg Lutz Andreas
2. Platz –38 kg Kühnel Benjamin
2. Platz –40 kg Roth Christopher
3. Platz –40 kg Shafik Noah
3. Platz –43 kg Jäckel Johannes

4. Platz – 32 kg Wichmann Aurel

Memmingen 1              Memmingen 2
          Unsere U10                                                     und U12

Nicolas Hartmann ist Süddeutscher Meister 2016

Samstag, 05. November 2016

Drei Judoka des TV Kaufbeuren gelang die Qualifikation zu den Süddeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse MU15, die höchste nationale Wettkampfebene wurde dieses Jahr in Backnang ausgefochten. Nicolas Hartmann errang dabei den Titel in der Gewichtsklasse bis 60 kg.

Süddeutsche 2016In der Gewichtsklasse bis 46 kg räumte Julian Mesemann Johannes Feix vom württembergischen Judo-Zentrum Heubach mit 10:0 Punkten durch Ko uchi gari (kleine Innensichel) aus dem Weg. Gegen den späteren Vizemeister Ben Pfizenmayer aus Backnang musste sich der Kaufbeurer mit einem Haltegriff geschlagen geben. In der Trostrunde bezwang Mesemann den Badener Ivan Lahno vom JC Mannheim mit Seoi nage (Schulterwurf), bevor er gegen Adrian Murati (JC Marbach) eine weitere Niederlage einstecken musste. Nach der Endabrechnung konnte man Julian Mesemann in seinem ersten Wettkampfjahr in der U15 zu Platz sieben in Süddeutschland gratulieren.

Nicolas Hartmann bezwang zunächst Tobias Brenndörfer vom BC Walldorf mit 10.0 Punkten mit dem Hüftwurf O goshi. Auch Luca Guilbaut, der Erstplatzierte aus dem württembergischen Sigmaringen, stellte kein großes Hindernis dar, mit einem O uchi gari (große Innensichel) beendete e Kaufbeurer diese Begegnung mit 10:0 vorzeitig. Danach traf Hartmann auf Theo Aulenbach von der DJK Aschaffenburg und punktete hier mit seinem Spezialwurf Uchi mata (innerer Schenkelwurf) wieder vorzeitig mit 10:0 Punkten. Nach diesem enormen Lauf stand der Kaufbeurer im Finale Leander Betz aus Esslingen gegenüber. Gegen den Drittplatzierten aus Baden Württemberg fand er zu Beginn der ersten Halbzeit keine Einstellung und geriet gleich mit 5:0 Punkten durch eine Wurftechnik von Betz in Rückstand. Im Verlauf des Kampfes, rutschte Hartmann auch noch in einen Haltegriff aus dem er sich jedoch befreien konnte. Betz hat damit sein Punkteregister auf 0:9 erhöht. Nun hieß es top oder flopp und Hartmann setzte alles auf eine Karte, mit einem aggressiven und beherzten Uchi mata , warf er seinen Gegner wie aus dem Lehrbuch auf den Rücken und beendete das Finale mit 10:9 Punkten. Betreuer Dieter Zimmermann und Nicolas Hartmann waren überglücklich, als der Judoka des TVK die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 60 kg in Empfang.

Bei den „schweren Jungs“ in der Gewichtsklasse plus 66 kg schaltete Roman Moltschanov Markus Genze aus Bad Säckingen aus. Gegen Florian Weinmann vom JC Angelbach, der wesentlich mehr Gewicht auf die Waage brachte und dazu noch äußerst beweglich agierte, fand der Kaufbeurer kein Gegenmittel und so blieb es für ihn beim Teilnehmerplatz.
Trainer Dieter Zimmermann, dem die Anstrengung des Tages ins Gesicht geschrieben war, freute sich mit seinen Judoka, die sich so teuer wie möglich verkauft haben und die mit nur drei Startern immerhin Platz acht unter 81 Vereinen in der Vereinswertung auf Süddeutscher Ebene erkämpft haben.
Foto: Markus Hartmann

7. Platz in Holzwickede

Freitag, 04. November 2016

Nina beim anbringen eines Haltegriff

Im nordrhein-westfälischen Holzwickede wurde ein Sichtungsturnier des Deutschen-Judo-Bundes für Frauen U17 ausgetragen. In Begleitung von Trainer Ladi Cerman reiste Nina Herb ins Ruhrgebiet, um dort die Farben des TV Kaufbeuren zu vertreten. In der mit 32 Starterinnen besetzten Gewichtsklasse bis 52 kg errang sie den siebten Platz mit fünf Siegen und zwei Niederlagen

Foto: Markus Hartmann