Judoka bestanden die Kyu-Prüfung

April 25th, 2019

Die zweite Gürtelprüfung für die Judoschüler des TV Kaufbeuren fand noch vor Beginn der Osterferien statt. Geprüft wurde zu den Kyu-Farben Gelb (7. Kyu) und Orange (5. Kyu). Da einige der Kinder wegen Krankheit beim ersten Prüfungstermin nicht teilnehmen konnten, bekamen diese die Möglichkeit, auch ihren weiß/gelben Gurt (8. Kyu) nachzuholen.
Es haben den weiß/gelben Kyu bestanden: Diego Valentini, Niklas Hohbach,, den 7. Kyu haben bestanden: Omed Kahn, Huzefa Kahn, Germann Nikida, Mia Irischa Günter, Meiko Roigk, Dragos-Petru, Asker Hegendorf und Erik Zeitler, den orangen Gürtel (5. Kyu) bestand Julia Hanxleden.
2 Prüfung 2019

Auf dem Foto von links hinten stehend: Prüfer Dieter Zimmermann und Beisitzer Christian Sacher, sowie rechts hinten die Beisitzerinnen Jasmin Schneider und Carina Pitow mit den stolzen Prüflingen.
Foto von Sonja Zimmermann

Silber für Nicolas Hartmann in Sankt Gallen

April 14th, 2019

Foto 1730 Judoka aus den Nationen: Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien, Frankreich und Rumänien traten beim internationalen Turnier in Sankt Gallen an. Für die Schweizer Judoka galt das Gallus-Turnier als Qualifikation zur nationalen Schweizer Meisterschaft. Nicolas Hartmann vom TV Kaufbeuren ging in der Altersklasse U18 an den startete, um in der Gewichtsklasse bis 73 kg seinen Leistungsstand für internationale Turniere auszutesten Mit dem 2. Platz in den Medaillenrängen hat er sein Ziel erreicht.
Foto: Markus Hartmann

Erfolgreiche Gürtelprüfung

April 6th, 2019

Kurz vor den Osterferien fand für den Nachwuchs der Judoabteilung des TV Kaufbeuren, sowie für vier Schüler des Jakob-Brucker-Gymnasiums die Gürtelprüfung statt. „Da überwiegend sehr junge Judoka teilnahmen, war die Nervosität nicht nur bei den Prüflingen zu spüren, sondern auch bei den Eltern, zumal es für alle die allererste Prüfung war“, berichtet Abteilungsleiter Dieter Zimmermann. Zimmermann (4. Dan) fungierte als Prüfer und bescheinigte, ebenso wie Betreuer Ladislav Cerman (1. Dan) die große Motivation bei allen Prüflingen. Zu zeigen waren Fallschule, Würfe aus dem Stand und der Bewegung, sowie Bodentechniken. Abschließend wurde in einem Übungskampf, dem Randori, miteinander gekämpft. Dies ist für die Kinder immer ein großer Spaß, bei dem die anfängliche Anspannung vergessen ist. Am Ende der Prüfung wurde es bei der Vergabe des neuen Kyu Prüfungsheftes zum gelben Gurt bei der Aufstellung auf der Matte mucksmäuschenstill, denn wer dieses neue Heft überreicht bekam, war sich sicher, dass er die Prüfung bestanden hat.
Foto Zimmermann
Erfreulicherweise zeigten die Judoka überzeugende Leistungen und bestanden allesamt ihre Prüfung zum weiß-gelb-Gurt (8 Kyu). Zu den Prüflingen zählten: Petrit Hoxha, Lorik Hoxha, Leana Krasniqi, Elina Krasniqi, Finn Zeitler, Hannes Streifinger, Yakub Leichtenberger, Kirill Baschkov, Corvin Gehri, Zoe Cheyenne Lilie, Jessica Vollmer, Andre Laptev und Kyrylo Kovalo. Leon Drücke, Ben Rücker, Rufus Kreil und Luca Rüger.

Zweimal Gold bei den U11 Spielen in Königsbrunn

März 27th, 2019

Mit einer weiblichen und einer männlichen Mannschaft trat die Judoabteilung des TV Kaufbeuren zu diesem Vergleich an. Bei den Mädchen belegten die Kaufbeurer Judoka mit 207 Punkten mit großem Abstand den ersten Platz, vor der Schwaben-Mixed-Mannschaft 1 mit 112 Punkten und dem Polizeisportverein Königsbrunn mit 109 Punkten. Bei den Jungs waren es zehn Mannschaften, die um den Titel kämpften. Am Ende stand auch hier der TV Kaufbeuren mit 186 Punkten auf Platz eins. Platz zwei belegte Gold-Blau-Augsburg-1 mit 140 Punkten. Den dritten Platz erreichte Gold-Blau-Augsburg-2 mit 135 Punkten. „Eine perfekte Leistung haben unsere Kinder da hingelegt“, war die Meinung von Trainer Dieter Zimmermann, der sich mit den Betreuerinnen Carolin Lebsanft und Julia Hanxleben über die beiden Goldplätze freute.

1  2

In den Teams starteten: Alicia Zabrodin, Mia Irischa Günter Lorena Knoll, Suela Zeqiri, Larissa Bürle, Alina Tsiotsis, Steven Hergenreider, Asker Heckendorf, Marcel Bernhardt, Timo Refle, Huzefa Kahn, Dragos Petru Grosu und Erik Zeitler

Lisa Dollinger holt Gold in der Schweiz

März 12th, 2019

Foto 1Um nach ihrer langen Verletzungspause den internationalen Stellenwert abzufragen, reiste Lisa Dollinger in die Schweiz und stieg beim Europaen Cup der Frauen in Stadt Uster wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Nach einem Freilos ging es in die nächste Runde gegen die Niederländerin Vere van Stratum. Mit einem vorzeitigen Sieg beendete Dollinger die Begegnung mit 10:0 Punkten und zog damit in das Halbfinale bis 78 kg ein. Von der Polin Daria Tymann ließ sich Dollinger überhaupt nicht beeindrucken, souverän beendete die Wettkämferin des TV Kaufbeuren auch diesen Kampf vorzeitig mit 10:0 Punkten. Im Finale stand ihr mit Renee van Harselaar wieder eine Niederländerin gegenüber. Mit einer Fußfegertechnik brachte Dollinger ihre Gegnerin in die Bodenlage und ging mit 7:0 Punkten in Führung. Lisa Dollinger spielte im anschließenden Bodenkampf ihre ganze internationale Erfahrung aus und fixierte van Harselaar in einen bei allen Kontrahentinnen längst bekannten und gefürchteten Haltegriff. Damit beendete Lisa Dollinger das Finale, ebenso wie alle Vorrundenkämpfe unangefochten mit 10:0 Punkten. „Bei der Siegerehrung und dem Abspielen der Deutschen Nationalhymne sah man eine strahlende Gewinnerin auf dem Siegertreppchen, die sich erfolgreich auf der internationalen Judobühne zurückgemeldet hat“ kommentierte TVK-Judoabteilungsleiter Dieter Zimmermann, der die Kämpfe per Live-Stream mit verfolgte. Die nächste Reise von Lisa Dollinger geht zum Grand Prix nach Tiflis (Georgien), wo wieder um wichtige Punkte in der europäischen Rangliste gefightet wird. Der TV Kaufbeuren  bedankt sich beim Landestrainer Ralf Matusche für das Coaching und die gute Betreuung beim Turnier!    
Auf dem Foto: Lisa Dollinger zweite von links.
Foto ist von der EJF, Fotograf Paco Lozano.

Oldietreffen der Kaufbeurer Judoka

März 9th, 2019

Ein Oldietreffen stand in der Judoabteilung Judo des TV Kaufbeuren schon lange auf der To-do-Liste, aber neben dem Trainings- und Wettkampfbetrieb war es ebenso schwierig, einen Termin zu finden, wie jemanden, der das Ganze in die Hand nimmt. Bei einem Besuch der ehemaligen Judoka Nelsy Gierg, die in Begleitung von Katja Elgert (geb. Riedler) ihren Trainer Dieter Zimmermann besuchte, wurde das Vorhaben realisiert. Das Blättern in alten Fotoalben und viele Geschichten aus der aktiven Judozeit, verbunden mit Fragen wie: „Weißt du eigentlich was xy gerade macht?“, bestärkte die beiden dieses Projekt zu übernehmen. Umgehend wurde eine WhatsApp-Gruppe ins Leben gerufen, die erste Rückmeldung erfolgte gegen Mitternacht und siehe da, nach kürzester Zeit hatten sich rund fünfzig Judoka nach langer Zeit wieder gefunden. Natürlich war es unmöglich einen Termin zu finden, der jedem passt, aber immerhin 40 Judoka nahmen die Gelegenheit wahr, beim ersten Oldietreffen dabei zu sein. Die weiteste Anreise hatte übrigens Andrea Dumler aus Potsdam. Alle waren sich einig, dass der gelungene Abend nach Wiederholung ruft. Beeindruckend war, dass die Teilnehmer der unterschiedlichsten Jahrgänge sofort gemeinsame Gesprächsthemen fanden. Geplant sind weitere Treffen, wo sich ehemalige und aktive Judoka austauschen können. Abteilungsleiter Dieter Zimmermann freut sich jetzt schon, wenn sich weitere aus der Ehemaligenriege melden. Die Kontaktdaten für alle Interessierten sind auf der Judo-homepage unter: judo-kaufbeuren.de zu finden.

20190309_214321 
Foto: S.Zimmermann

Platz Sieben und neun bei den Deutschen EM U21/18

März 5th, 2019

20190318_171937Mit einem siebten Platz für Daniel Stogniev, einem neunten Platz für Roman Moltschanov und einer Teilnehmerplatzierung für Nicolas Hartmann meldeten sich die Judoka des TV Kaufbeuren von den Deutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U18 aus Leipzig und der U21 aus Frankfurt an der Oder zurück. Für alle drei Teilnehmer war es die erste Deutsche Meisterschaft, somit kann man mit diesem Ergebnis gut Leben, war die Aussage von Abteilungsleiter Dieter Zimmermann.
Roman kann auch nächstes Jahr wieder in der Altersklasse U18 an den Start gehen, für Daniel wird es im zweiten Jahr schon etwas leichter und für Nico stehen sogar noch drei Jahre die Türen offen, um eine Medaille bei den Deutschen zum holen. Für die Betreuung bedankt sich der TV Kaufbeuren bei den beiden Trainern Dieter Zimmermann und Ladislav Cerman.

Auf dem Foto von links: Roman Moltschanov, Daniel Stogniev und Nicolas Hartmann.

Foto von Dieter Zimmermann

Daniel Stogniev holt Bronze bei den Süddeutschen U21

Februar 26th, 2019

Daniel Jule Süddeutsche 2019Julia Lebsanft und Daniel Stogniev traten bei den Süddeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U21 in München-Großhadern an, mit dem Ziel, die Fahrkarte zur Deutschen Judo-EM der Männer und Frauen U21 in Frankfurt an der Oder zu lösen. Mit der Bronzemedaille von Daniel Stogniev ging dieser Wunsch für einen Judoka des TV Kaufbeuren in Erfüllung. Den 5. Platz belegte Julia Lebsanft

Gold und Bronze bei den Süddeutschen U18 in München

Februar 25th, 2019

Südd. 2019Bei strahlendem Sonnenschein fuhren die Judoka Roman Moltschanov und Nicolas Hartmann nach München-Großhadern um bei den Süddeutschen Einzelmeisterschaften der MU18 beim Titelkampf mitzureden. Die beiden Wettkämpfer des TV Kaufbeuren starten in der gleichen Gewichtsklasse bis 73 kg.

Die beiden Wettkämpfer des TV Kaufbeuren starten in der gleichen Gewichtsklasse bis 73 kg. Bei einem kurzen Pressestatement von Trainer Dieter Zimmermann war zu erfahren, dass beide sich nur ungern mit dem dritten Platz zufrieden geben würden, sondern auf ein gemeinsames Finale hofften. Leider ging dieses Konzept schon bei der Losung nicht auf, da beide in Pool B gelost wurden und somit bereits im Verlauf der Vorkämpfe aufeinander trafen. Dennoch mit Gold für Roman Moltschanov und Bronze für Nicolas Hartmann ist man beim TV Kaufbeuren hoch zufrieden mit dem Ergebnis.

Silber und eine Bronze bei den Bayerischen U21

Februar 2nd, 2019

Bayerische U21 Abensberg 2019Abensberg war Ausrichter der Bayerischen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer Altersklasse U21. Vom TV Kaufbeuren gingen Julia Lebsanft und Daniel Stogniev auf die Matte um bei der Vergabe der Medaillen mitzureden. Die Ausbeute Silber Für Julia Lebnsanft und Bronze für Daniel Stogniev kann sich sehen lassen.
Auf dem Foto von links Julia Lebsanft, in der Mitte Trainer Dieter Zimmermann und rechts Daniel Stogniev.
Foto Sonja Zimmermann