Archive for Dezember, 2017

Frohe Weihnachten wünscht die Judoabteilung

Montag, Dezember 25th, 2017

1

Goldregen bei der Bezirksmeisterschaft in Kaufbeuren

Donnerstag, Dezember 14th, 2017

20171210_144952Die Judoka aus dem Bezirk Schwaben trafen sich zum letzten Turnier vor den wohlverdienten Weihnachtsferien, um in den Altersklassen U18 und U21 vorab die Bezirksmeister für das Jahr 2018 zu ermitteln. Parallel dazu fand ein Ranglistenturnier für die Altersklasse U15 statt. Nicht nur als Ausrichter, sondern auch im Medaillenspiegel zeigte sich der TV Kaufbeuren von seiner besten Seite.
Die Platzierungen im Einzelnen:
In der U18 belegten den ersten Platz: Carolin Lebsanft bis 57 kg, Nicolas Hartmann bis 66 kg und Daniel Stogniev bis 73 kg, Platz zwei belegte Roman Moltschanov bis 73 kg und Bronze erkämpfte in der Gewichtsklasse bis 60 kg Naimie Sayed Hamed.

Bei den Frauen U21 belegten den ersten Platz: Nina Herb bis 52 kg und Carolin Lebsanft bis 57 kg.
Bei den Männern U21 nahmen Naimie Sayed Hamed bis 60 kg, Jakob Hartmann bis 81 kg und Chris Ostenrieder bis 90 kg die Goldmedaillen in Empfang.

In der Bezirksrangliste U15, belegten Bleron Barleci bis 34 kg und Roman Moltschanov plus 66 kg erste Plätze und Platz zwei verbuchte Julian Mesemann bis 46 kg.

Jakob Hartmann löst das Ticket für die Deutsche

Montag, Dezember 4th, 2017

3Insgesamt 130 Judoka traten beim TSV Peiting an, um bei
den Süddeutschen Judo-Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen die Favoriten zu ermitteln. Man konnte zahlreiche spannende und hochklassige Kämpfe beobachten, da hervorragende Kaderathleten aus den Landesverbänden Württemberg, Baden und Bayern am Start waren. Jakob Hartmann vom TV Kaufbeuren, der noch zu der Altersklasse U21 zählt, wollte es nach seinem Turniersieg in Mannheim ebenfalls wissen. Das Resümee war ein höchst erfreulicher Podestplatz. Mit vier Siegen und einer Niederlage erkämpfte  Jakob Hartmann sich die Fahrkarte zu den Deutschenmeisterschaft vorzeitig, die in Stuttgart 2018 stattfinden.

Auf dem Foto, Jakob im blauen Anzug
Foto: Von Markus Hartmann

Männerteam holt sich ungeschlagen den Titel der Bezirksliga 2017

Sonntag, Dezember 3rd, 2017

Acht Jahre hat es gedauert, bis es dem Bezirksliagteam des TV Kaufbeuren wieder gelang den Titel in der Bezirksliga zu erringen. Die Mannschaft überzeugte in dieser Saison durch eine konstant gute Leistung und konnte an den vier Kampftagen alle ihre insgesamt zehn Begegnungen gewinnen. Der letzte Kampftag fand in Friedberg statt, hier trafen die Kämpfer um Trainer Andreas Roth auf die Mannschaft des TSV Wemding, welche bei einem Sieg noch Chancen auf den Titel gehabt hätte. Vor dem letzten Kampf von Alexander Timakow gegen Florian Schneller stand es ausgeglichen 2:2. Um den Titel zu sichern musste Timakow den Kampf gewinnen. Er erwischte einen denkbar schlechten Start und musste zwei Bestrafungen gegen sich hinnehmen, eine weitere Strafe hätte seine Niederlage bedeutet. So gestaltete sich der Kampf spannend, gegen Ende konnte er jedoch zweimal seine Spezialtechnik Schulterwurf durchbringen, gewann den Kampf und sicherte den Kaufbeurern damit schon den Titelgewinn. Gegen den PSV Königsbrunn ging es jetzt nur noch darum, den Titel ungeschlagen zu gewinnen. Jens Karpinski (+90 kg) musste sich nach starkem Beginn durch eine Wurftechnik geschlagen geben, Denis Neumüller (-81 kg), Jawad Ahmadi (-73 kg), Simon Engel (-66 kg) und Chris Ostenrieder (-90 kg) konnte ihre Kämpfe alle gewinnen und so gewannen die Kaufbeurer 4:1. Unter großem Jubel nahm die Mannschaft den Wanderpokal aus den Händen des Ligawarts Patrick Ziegelmeier entgegen.

Bezirksligameister 2017 (hinten von links nach rechts:) Winfried Hoffner (+90 kg) Alexander Timakow (-81 kg), Michael Zimmermann (-73 kg), Simon Engel (- 66 kg), Jawad Ahmadi (-66 kg), Denis Neumüller (-81 kg), Chris Ostenrieder (-90 kg), Viktor Bauer (+90 kg), Jakob Herrmann (-90 kg). Vorne: Andreas Roth (-90 kg) und Jens Karpinski (+90 kg). Auf dem Foto fehlen Fabian Felber (-73 kg), Sayed Naime (-66 kg) und Sascha Mesemann (-90 kg), die am letzten Kampftag nicht dabei waren.

Bezirksligameister 2017 (hinten von links nach rechts:) Winfried Hoffner (+90 kg) Alexander Timakow (-81 kg), Michael Zimmermann (-73 kg), Simon Engel (- 66 kg), Jawad Ahmadi (-66 kg), Denis Neumüller (-81 kg), Chris Ostenrieder (-90 kg), Viktor Bauer (+90 kg), Jakob Herrmann (-90 kg). Vorne: Andreas Roth (-90 kg) und Jens Karpinski (+90 kg). Auf dem Foto fehlen Fabian Felber (-73 kg), Sayed Naime (-66 kg) und Sascha Mesemann (-90 kg), die am letzten Kampftag nicht dabei waren.