René-de-Smet- und Bayernpokals 2019

Rene de Smet Mannschaft 2019Der Bezirk Schwaben war der diesjährige Ausrichter des René-de-Smet- und Bayernpokals. Die größte Jugendveranstaltung des Bayerischen Judo-Verbandes wurde vom TV Memmingen unter Abteilungsleiter Guido Schieber mit tatkräftiger Unterstützung weiterer Schwabenvereine organisiert, so dass man zu einem vollen Erfolg für den Judosport gratulieren konnte. Sieben bayerische Bezirke stellten Mannschaften, die mit Judoka aus den Altersklassen U15, U18 und U21 zu besetzen waren. Ebenfalls dabei waren vier Judoka vom TV Kaufbeuren, Barleci Bleron, Shafik Noah, Hartmann Nicolas und Moltschanov Roman.
Obwohl die Bezirke Oberfranken und Schwaben keine Mädchenriege stellen konnten, war eine tolle Stimmung in der Halle. Dasselbe war natürlich auch am Sonntag bei den Jungs zu vermelden. Nachdem die Bezirkstrainer Dieter Zimmermann und Arthur Sipple das Schwabenteam präsentiert hatten, wurden die Pools ausgelost. Die Schwaben trafen in den Pool A mit Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz zusammen. In Pool B standen sich Mittelfranken, München und Unterfranken gegenüber. Sieger in Pool A wurde Oberbayern, gefolgt von den Schwaben, die nach der 7:1 Niederlage gegen Oberbayern klar gegen Niederbayern mit 16:4 und der Oberpfalz 11:8 punkteten. Da von Pool A und B nur die beiden Erstplatzierten direkt weiterkamen, ging es nun um den Einzug ins Finale. Jetzt hatten die Schwaben den letztjährigen Gewinner Mittelfranken vor sich. Hier zeigte sich, dass die jüngste Turniermannschaft gegen die erfahrenen Mittelfranken einen schweren Stand hatte und so mussten die Schwaben in dieser Begegnung eine 16:3 Niederlage einstecken. In der Endabrechnung belegte Schwaben jedoch den dritten Platz. „Diese junge Mannschaft kann noch viel erreichen, da ist noch deutlich Luft nach oben“ – so die Aussage von den begleitenden Bezirkstrainern Dieter Zimmermann und Arthur Sipple. „Wir freuen uns darauf, dieses junge Team weiter aufzubauen, um dann 2020 den Einzug ins Finale anzuvisieren“. Das Ergebnis im Einzelnen: 1. Platz Mittelfranken, 2. Platz Oberbayern, 3. Platz München und Schwaben, 5. Plätze belegten Unterfranken und die Oberpfalz, den 7. Platz belegte Niederbayern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für René-de-Smet- und Bayernpokals 2019

Isarpokal in München Bundessichtungsturnier der Mu20

Isarpokal 2019Bei sommerlicher Hitze wurde in der Landeshauptstadt München der Isarpokal ausgekämpft. Dieses Sichtungsturnier der MU21 zählt zur nationalen Rangliste des Deutschen Judo Verbandes, daher standen überwiegend Bundes-, sowie Landeskaderathleten auf der Matte. Unter den Augen des Bundestrainers Pedro Guides wollte keiner der Judoka eine Schwäche zeigen. Da dieses Turnier ein besonderes Wettkampfsystem hat, das viele Begegnungen ermöglicht, wird den Teilnehmern konditionell alles abverlangt. Mit dem 17-jährigen Daniel Stogniev war die Judoabteilung des TV Kaufbeuren vertreten, am Ende nahm er die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 81 kg mit nach Hause.
Betreut wurde Daniel von Trainer und Abteilungsleiter Dieter Zimmermann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Isarpokal in München Bundessichtungsturnier der Mu20

Schwäbische EM der Altersklasse U12 in Memmingen

Bild MemmingenDie Youngsters der TVK-Judoabteilung, zeigten bei den Schwäbischen Einzelmeisterschaften der Mädchen und Buben in der Altersklasse U12 was man mit Trainingsfleiß, Mut und Wettkampffreude alles erreichen kann. Höchst motiviert gingen die jungen Judoka des TV Kaufbeuren beim Ausrichter TV Memmingen auf Medaillenfang. Betreut wurden die zwölf Wettkämpfer von Trainer Ladislav Cerman und von Roman Moltschanov, die vom Ergebnis von sechs Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaille restlos begeistert waren.
Die Ergebnisse lauteten im Einzelnen: Platz eins in den jeweiligen Gewichtsklassen belegten Larissa Bürle, Jasmin Flitta, Marcel Bernhardt, Timo Refle, Mico Emmanuel Günter und Nik Nalobin. Zweite Plätze erkämpften: Alicia Zabrodin, Suela Zeqiri und Noel Roigk. Jeweils Platz drei erreichten Emilia Böhmer, Steven Hergenreider und Asker Heckendorf. Auch Abteilungsleiter Dieter Zimmermann freute sich über das Super-Ergebnis.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schwäbische EM der Altersklasse U12 in Memmingen

Judoka bestanden die Kyu-Prüfung

Die zweite Gürtelprüfung für die Judoschüler des TV Kaufbeuren fand noch vor Beginn der Osterferien statt. Geprüft wurde zu den Kyu-Farben Gelb (7. Kyu) und Orange (5. Kyu). Da einige der Kinder wegen Krankheit beim ersten Prüfungstermin nicht teilnehmen konnten, bekamen diese die Möglichkeit, auch ihren weiß/gelben Gurt (8. Kyu) nachzuholen.
Es haben den weiß/gelben Kyu bestanden: Diego Valentini, Niklas Hohbach,, den 7. Kyu haben bestanden: Omed Kahn, Huzefa Kahn, Germann Nikida, Mia Irischa Günter, Meiko Roigk, Dragos-Petru, Asker Hegendorf und Erik Zeitler, den orangen Gürtel (5. Kyu) bestand Julia Hanxleden.
2 Prüfung 2019

Auf dem Foto von links hinten stehend: Prüfer Dieter Zimmermann und Beisitzer Christian Sacher, sowie rechts hinten die Beisitzerinnen Jasmin Schneider und Carina Pitow mit den stolzen Prüflingen.
Foto von Sonja Zimmermann

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Judoka bestanden die Kyu-Prüfung

Silber für Nicolas Hartmann in Sankt Gallen

Foto 1730 Judoka aus den Nationen: Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien, Frankreich und Rumänien traten beim internationalen Turnier in Sankt Gallen an. Für die Schweizer Judoka galt das Gallus-Turnier als Qualifikation zur nationalen Schweizer Meisterschaft. Nicolas Hartmann vom TV Kaufbeuren ging in der Altersklasse U18 an den startete, um in der Gewichtsklasse bis 73 kg seinen Leistungsstand für internationale Turniere auszutesten Mit dem 2. Platz in den Medaillenrängen hat er sein Ziel erreicht.
Foto: Markus Hartmann

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Silber für Nicolas Hartmann in Sankt Gallen

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Kurz vor den Osterferien fand für den Nachwuchs der Judoabteilung des TV Kaufbeuren, sowie für vier Schüler des Jakob-Brucker-Gymnasiums die Gürtelprüfung statt. „Da überwiegend sehr junge Judoka teilnahmen, war die Nervosität nicht nur bei den Prüflingen zu spüren, sondern auch bei den Eltern, zumal es für alle die allererste Prüfung war“, berichtet Abteilungsleiter Dieter Zimmermann. Zimmermann (4. Dan) fungierte als Prüfer und bescheinigte, ebenso wie Betreuer Ladislav Cerman (1. Dan) die große Motivation bei allen Prüflingen. Zu zeigen waren Fallschule, Würfe aus dem Stand und der Bewegung, sowie Bodentechniken. Abschließend wurde in einem Übungskampf, dem Randori, miteinander gekämpft. Dies ist für die Kinder immer ein großer Spaß, bei dem die anfängliche Anspannung vergessen ist. Am Ende der Prüfung wurde es bei der Vergabe des neuen Kyu Prüfungsheftes zum gelben Gurt bei der Aufstellung auf der Matte mucksmäuschenstill, denn wer dieses neue Heft überreicht bekam, war sich sicher, dass er die Prüfung bestanden hat.
Foto Zimmermann
Erfreulicherweise zeigten die Judoka überzeugende Leistungen und bestanden allesamt ihre Prüfung zum weiß-gelb-Gurt (8 Kyu). Zu den Prüflingen zählten: Petrit Hoxha, Lorik Hoxha, Leana Krasniqi, Elina Krasniqi, Finn Zeitler, Hannes Streifinger, Yakub Leichtenberger, Kirill Baschkov, Corvin Gehri, Zoe Cheyenne Lilie, Jessica Vollmer, Andre Laptev und Kyrylo Kovalo. Leon Drücke, Ben Rücker, Rufus Kreil und Luca Rüger.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Gürtelprüfung

Zweimal Gold bei den U11 Spielen in Königsbrunn

Mit einer weiblichen und einer männlichen Mannschaft trat die Judoabteilung des TV Kaufbeuren zu diesem Vergleich an. Bei den Mädchen belegten die Kaufbeurer Judoka mit 207 Punkten mit großem Abstand den ersten Platz, vor der Schwaben-Mixed-Mannschaft 1 mit 112 Punkten und dem Polizeisportverein Königsbrunn mit 109 Punkten. Bei den Jungs waren es zehn Mannschaften, die um den Titel kämpften. Am Ende stand auch hier der TV Kaufbeuren mit 186 Punkten auf Platz eins. Platz zwei belegte Gold-Blau-Augsburg-1 mit 140 Punkten. Den dritten Platz erreichte Gold-Blau-Augsburg-2 mit 135 Punkten. „Eine perfekte Leistung haben unsere Kinder da hingelegt“, war die Meinung von Trainer Dieter Zimmermann, der sich mit den Betreuerinnen Carolin Lebsanft und Julia Hanxleben über die beiden Goldplätze freute.

1  2

In den Teams starteten: Alicia Zabrodin, Mia Irischa Günter Lorena Knoll, Suela Zeqiri, Larissa Bürle, Alina Tsiotsis, Steven Hergenreider, Asker Heckendorf, Marcel Bernhardt, Timo Refle, Huzefa Kahn, Dragos Petru Grosu und Erik Zeitler

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zweimal Gold bei den U11 Spielen in Königsbrunn

XXI. Ungarn Open Judo Masters Ü30 in Ungarn

1 Michael Roßberg Ungarn 2019Für mich war das einer meiner schönsten Turniersiege, die ich erlebt habe!“ so die stolzen Worte von Michael Roßberg, der bei den XXI. Ungarn Open Judo Masters bis 100 kg teilgenommen hat. Mit über 250 Teilnehmern aus 15 Nationen ist dieses Ü30 Masters ein großes Judo-Event, das in Szazhalombatta bei Budapest ausgetragen wurde.

In der ersten Begegnung gegen Levente Szabó gewann Michael Roßberg durch einen Haltegriff mit 10: 0 Punkten. Im zweiten Kampf gegen Róbert Vizsnyicai brachte der Judoka des TV Kaufbeuren seinen Gegner mit dem Innenschenkelwurf Uchi mata zu Fall und beendete das Duell wieder vorzeitig mit 10:0 Punkten. Das Finale gegen den Tschechen Jirschi Blacha war zunächst eine ziemlich ausgeglichene Partie, im Golden Core zeigte Blacha Schwächen und musste später wegen einer Verletzung den Sieg an Roßberg abgeben. Mit 10:0 punktete Roßberg auch im Finale souverän und stand somit unangefochten ganz oben.
Auf dem Foto: Abteilungsleiter Dieter Zimmermermann (links) gratuliert Michael  Roßberg zu seinem Erfolg.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für XXI. Ungarn Open Judo Masters Ü30 in Ungarn

Daniel Stogniev belegt den 7. Platz bei der Deutschen EM

20190318_171937Mit einem siebten Platz für Daniel Stogniev, einem neunten Platz für Roman Moltschanov und einer Teilnehmerplatzierung für Nicolas Hartmann meldeten sich die Judoka des TV Kaufbeuren von den Deutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U18 aus Leipzig und der U21 aus Frankfurt an der Oder zurück.

Auf dem Foto von links:
Roman Moltschanov, Daniel Stogniev
und Nicolas Hartmann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Daniel Stogniev belegt den 7. Platz bei der Deutschen EM

Lisa Dollinger holt Gold in der Schweiz

Foto 1Um nach ihrer langen Verletzungspause den internationalen Stellenwert abzufragen, reiste Lisa Dollinger in die Schweiz und stieg beim Europaen Cup der Frauen in Stadt Uster wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Nach einem Freilos ging es in die nächste Runde gegen die Niederländerin Vere van Stratum. Mit einem vorzeitigen Sieg beendete Dollinger die Begegnung mit 10:0 Punkten und zog damit in das Halbfinale bis 78 kg ein. Von der Polin Daria Tymann ließ sich Dollinger überhaupt nicht beeindrucken, souverän beendete die Wettkämferin des TV Kaufbeuren auch diesen Kampf vorzeitig mit 10:0 Punkten. Im Finale stand ihr mit Renee van Harselaar wieder eine Niederländerin gegenüber. Mit einer Fußfegertechnik brachte Dollinger ihre Gegnerin in die Bodenlage und ging mit 7:0 Punkten in Führung. Lisa Dollinger spielte im anschließenden Bodenkampf ihre ganze internationale Erfahrung aus und fixierte van Harselaar in einen bei allen Kontrahentinnen längst bekannten und gefürchteten Haltegriff. Damit beendete Lisa Dollinger das Finale, ebenso wie alle Vorrundenkämpfe unangefochten mit 10:0 Punkten. „Bei der Siegerehrung und dem Abspielen der Deutschen Nationalhymne sah man eine strahlende Gewinnerin auf dem Siegertreppchen, die sich erfolgreich auf der internationalen Judobühne zurückgemeldet hat“ kommentierte TVK-Judoabteilungsleiter Dieter Zimmermann, der die Kämpfe per Live-Stream mit verfolgte. Die nächste Reise von Lisa Dollinger geht zum Grand Prix nach Tiflis (Georgien), wo wieder um wichtige Punkte in der europäischen Rangliste gefightet wird. Der TV Kaufbeuren  bedankt sich beim Landestrainer Ralf Matusche für das Coaching und die gute Betreuung beim Turnier!    
Auf dem Foto: Lisa Dollinger zweite von links.
Foto ist von der EJF, Fotograf Paco Lozano.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Lisa Dollinger holt Gold in der Schweiz