Archive for Oktober 5th, 2016

Einen Medaillensatz für unsere U15 Kämpfer

Mittwoch, Oktober 5th, 2016

Südbay. FotoMit einem kompletten Medaillensatz in der Tasche kamen die Judoka des TVK Kaufbeuren von der Südbayerischen Einzelmeisterschaft, die beim MTV Ingolstadt ausgetragen wurde, zurück nach Hause.
Roman Moltschanov kämpfte in der Gewichtsklasse plus 66 kg. Mit fünf Siegen über Dionisis Siokas vom TSV Abensberg durch Haltegriff mit 10:0 Punkten, gegen Nikita Kopylov aus Ingolstadt mit Fußfeger (10:0 Punkte), sowie mit einem Sieg durch Schulterwurf gegen Kilison Roy Weißbach wurde er unangefochten Erster in seinem Pool. Im Halbfinale bezwang der Kaufbeurer David Borger aus Landshut wieder mit einem Schulterwurf und traf im Finale auf Michel Pränger vom TuS Holzkirchen. In dieser Begegnung zeigte Roman Moltschanov eine perfekte taktische Leistung, indem er seinem Gegner zunächst drei Verwarnungen aufdrückte und zum Schluss des Kampfes noch durch eine Kontertechnik fünf Unterbewertungspunkte einheimste, damit machte er den ersten Platz dingfest.
Für Julian Mesemann, den jüngsten Teilnehmer aus der Kaufbeurer Riege begann der Auftaktkampf gleich furios, mit einem Armhebel zwang er Benjamin Leib von der TG Landshut zur Aufgabe. Louis Flemming vom TSV Palling musste sein Duell ebenso mit 10:0 Punkten an Mesemann abgeben. Im Kampf um den Einzug ins Finale geriet Mesemann erstmals mit 0:4 in Rückstand, er konnte das Blatt jedoch mit einer Schulterwurftechnik wenden, für die er 10 Punkte bekam und sich somit das Finale gegen Christoph Wunder vom TSV Großhadern sicherte. Hier zeigte sich aber, dass Wunderer der erfahrene Kämpfer war, mit einen geschickt angesetzten Armhebel zwang er Mesemann zur Aufgabe des Kampfes. Für Julian, der im ersten Jahr U15 kämpft, ist die Silbermedaille und somit die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften ein großer Erfolg.
Nicolas Hartmann ging in der Gewichtsklasse bis 60 kg gegen Maximilian Lamprecht aus Neufahrn auf die Matte und bezwang diesen mit 10:0 Punkten durch einen Hüftwurf. Auch in Runde zwei konnte Hartmann vorzeitig mit 10:0 überzeugen. Danach stand ihm der spätere südbayerische Meister gegenüber. Zu Beginn des Kampfes hielt Nicolas gut gegen seinem Kontrahenten mit, im Laufe der Begegnung konnte er dem schnellen Wettkampfverlauf aber nicht mehr Paroli bieten und musste eine 0:10 Niederlage einstecken. Im Kampf um Platz drei traf er auf Maximilian Neubauer vom FC Hohenthann. Hier zeigte Hartmann wieder seine Stärke, legte mit einem Hüftwurf seinen Gegner fachgerecht auf die Matte und holte sich die Bronzemedaille.
Trainer Ladislav Cerman und Abteilungsleiter Dieter Zimmermann freuen sich über das Ergebnis und dass alle drei Athleten die Qualifikation zur Bayerischen Einzelmeisterschaft, die im unterfränkischen Kitzingen stattfindet, erreicht haben. Wobei das oberste Ziel in dieser Altersklasse heißt: „ die höchste Ebene = Süddeutsche Meisterschaft zu erreichen“.
Auf dem Foto stehen von links: Abteilungsleiter Dieter Zimmermann, Nicolas Hartmann und Roman Moltschanov. Vorne kniend: Julian Mesemann.