Heimvorteil vergoldet!

Kurzfristig sprang die Judoabteilung des TV Kaufbeuren ein, um die Schwäbischen Judo- Mannschaftsmeisterschaften der U15, sowie das Ranglistenturnier der Altersklassen U18/U21 auszurichten, da der TSV Schwabmünchen wegen Problemen mit der Ausrichtung absagen musste. Wie erfolgreich die Judoka des TV Kaufbeuren um die Trainer Dieter Zimmermann und Ladislav Cerman waren, zeigte sich im Medaillenspiegel.
So erreichte der TV Kaufbeuren im Medaillenspiegel mit sechs Mal Gold nicht nur in der Einzelwertung den ersten Platz, sondern auch in der Vereinswertung – mit dem komfortablen Vorsprung von 30 Punkten platzierten sich die Kaufbeurer klar vor Gold-Blau Augsburg mit 10 Punkten und dem TV Königsbrunn mit 8 Punkten.
Mannschaftsergebnis:
1. Platz TV Kaufbeuren, 2. Platz SF Friedberg und die 3. Plätze gingen an PSV Königsbrunn und die KG TSV Schwabmünchen/TSV Königsbrunn.
U18:
1.Plätze erreichten Carolin Lebsanft –52 kg, Sayed Hamed Naime –60 kg, Chris Ostenrieder -81 kg.
U21:
1. Plätze belegten: Jawad Ahmadi –60 kg, Julia Lebsanft –70 kg, Tobias Bergmeier -81 kg.
Abteilungsleiter Dieter Zimmermann möchte sich nochmals bei allen Akteuren und Helfern bedanken, die im Hintergrund immer mitarbeiten, denn nur mit diesem großen ehrenamtlichen Einsatz ist so eine Leistung möglich.
20170219_145859
Hinten links: Trainer Ladislav Cerman, Elis Bonitz, Ewald Lutz, Felix Hermann, Abteilungsleiter Dieter Zimmermann.
Vorne links: Julian Mesemann, Aurel Wichmann und Alexej Levitschev.


Kommentare sind geschlossen.